Das Beschaffungsmanagement der SUPCO GmbH auf internationalen Handlungsfeldern definiert sich in folgende Entwicklungsfaktoren:

  • Moderne Kommunikationsmittel wie bspw. das Internet,
  • die in Relation zu den Gesamtkosten niedrigen Transportkosten,
  • das wachsende Herstellungs Know-how in den Niedriglohnländern,
  • die grenzüberschreitend gültigen Standards und
  • die fallenden Handelsbarrieren

Oben genannte Punkte führen zu weltumspannende Beschaffungsstrategien.

Global Sourcing lässt sich als eine Internationalisierende Strategie kennzeichnen, die durch eine systematische Ausdehnung der Beschaffung (Beschaffungsmanagement) auf weltweite Beschaffungsquellen gekennzeichnet ist. Keinesfalls beschränkt sich Global Sourcing darauf, die Kostensituation durch eine billigere Beschaffung im Ausland zu verbessern.

1. Internationale Marktbearbeitung:

Die systematische Ausdehnung der Beschaffung auf internationale Beschaffungsquellen mit dem Ziel der Erweiterung der Bedarfsdeckungsmöglichkeit (Globalisierung des Materialmanagements). Sie ist einerseits eine Ausprägung der zunehmenden internationalen Arbeitsteilung und der damit tendenziell zu verzeichnenden Ausweitung möglicher Beschaffungsquellen; andererseits sind die beschaffungspolitischen Ziele als ein erster Schritt zur Internationalisierung des Unternehmens aufzufassen.

2. Strategische Ausrichtung:

Das Beschaffungsmanagement hat eine strategische Bedeutung zur Sicherung der Erfolgspotenziale eines Unternehmens durch die Erschließung von Marktchancen bzw. durch die Erkennung von Risiken bzw. Bedrohungen für ein Unternehmen. Dies bedeutet, dass im Falle einer Strategie der Kostenführerschaft die Beschaffung Kostenvorteile bringen muss, während sie im Falle einer Differenzierung entsprechende Differenzierungsmöglichkeiten eröffnen muss.

3. Integrierte Betrachtungsweise:

Die internationale Beschaffung begründet nur dann langfristig ein Erfolgspotenzial, wenn sie nicht als isolierte Teilfunktion, sondern gleichberechtigt und in enger Abstimmung mit anderen Wertschöpfungsaktivitäten betrachtet wird.

Weiterhin profitieren unserer Kunden aufgrund unserem internationalem Know How in folgenden Bereichen:

  • Beschaffung von Rohstoffen weltweit
  • Einkauf von elektronischen Bauteilen aus Fernost (Hongkong, Shanghai, Taiwan)
  • Einkauf von Rohmetallen
  • Lieferantenaudit vor Ort
  • Lieferanten- und Vertragsverhandlung