Projektmanagement – Projekte zielgerichtet starten und planen

Projektmanagement wird als Managementaufgabe gegliedert in Projektdefinition, Projektdurchführung und Projektabschluss. Ziel der SUPCO GmbH ist es, dass Projekte richtig geplant und gesteuert werden, dass die Risiken begrenzt, Chancen genutzt und Projektziele qualitativ, termingerecht und im Kostenrahmen erreicht werden.

Hierzu nutzen wir nach Vorgabe von ITIL Prozessen gängige Vorgehensmodelle zur Umsetzung komplexer Projekte: (Auszug)

  • SCRUM
  • IPMA
  • AGILE Vorgehensweisen
  • Waterfall

Umsetzung der einzelnen Teilprozesse:

Initiierung:
Die Grundlagen des Projekts (Problemstellung, Kundenanforderungen, Ideen, Anmerkungen, Ziele etc.) werden gesammelt, analysiert, geplant und in Form eines Projektauftrages dokumentiert. Dieser bildet die Entscheidungsgrundlage für den Projektauftraggeber.

Planung:
Wenn das Projekt offiziell gestartet ist, konkretisiert das Projektteam in der Planung die Projektinhalte (Ziele, Aufgaben, Risiken etc.).

Durchführung & Controlling:
Sobald die Planung einen ausreichenden Detaillierungsgrad erreicht hat, wird mit der Umsetzung begonnen. Parallel dazu steuert und überwacht der Projektmanager den Projektverlauf.

Abschluss:
Ein Projekt sollte genauso strukturiert beendet werden, wie es begonnen wird.
Erfahrungswerte (Lessons Learned) gehören kritisch hinterfragt. Die Projektergebnisse müssen entsprechend evaluiert werden (on scope, on budget, on time?). Die Ergebnisse des Projektabschlusses sind in einem kurzen Abschlussbericht zu dokumentieren.

Nachprojektphase:
In der Nachprojektphase werden die Projektergebnisse nachhaltig genutzt. Oft ist es wichtig und ratsam, auch die Verantwortlichkeiten für die Nachprojektphase klar zu definieren.